Baccum heute

Baccumer Logo 2006

Zur rund 7 km östlich von Lingen entfernt gelegenen ehemaligen Samtgemeinde Baccum zählen heute rund 2. 700 Einwohner. Der Ort, zu ihm gehören Baccum, Ramsel und Münnigbüren, gehört seit 1972 zur großen und selbständigen Stadt Lingen (Ems). Zur Stadt gehören 8 weitere Ortsteile (Bramsche, Darme, Schepsdorf, Holthausen-Biene, Altenlingen, Brögbern, Laxten, und Clusorth - Bramhar)

 
Die Baccumer Mühle

Eine landschaftlich reizvolle Umgebung mit landwirtschaftlicher Prägung umgibt den attraktiven Ortskern, der im Rahmen von Führungen mit dem örtlichen Heimatverein erkundet werden kann. Die Landschaft im Süden Baccums ist gekennzeichnet durch den auf einem Höhenrücken liegenden Baccumer Wald sowie im Norden durch das vor einigen Jahren wiedervernässte Gebiet des Baccumer Bruch. Die am Baccumer Berg gelegene Baccumer Mühle steht für Freizeiten, Tagungen, Schulen, Vereine, Familienfreizeiten etc. zur Verfügung.

 

Neben zahlreichen Arbeitsplätzen in den Gewerbegebieten zeichnet sich Baccum insbesondere durch attraktive Wohngebiete aus, in denen es sich nach Ansicht der Einheimischen sehr gut leben lässt. Zum Gemeindeleben gehört ein interessantes Angebot der hiesigen Vereine und Verbände ebenso wie funktionierende Nachbarschaften.

Die neu gestaltete Ökumenische Mitte zwischen der reformierten und der katholischen Kirche lädt den Besucher in die Mitte der Gemeinde ein. Das ökumenische Leben steht für eine tolerante Gemeinde in der Gäste aus Nah und Fern sich wohl fühlen können.
 

Baccumer Impressionen