Nachrichten

Auswahl
Bernhard
 

Die SPD-Stadtrat-Fraktion suchte das offene Gespräch mit den Ortsbürgermeistern

Seit Jahren besucht die SPD-Stadtratsfraktion soziale und öffentliche Einrichtungen. Darüber hinaus führt sie regelmäßige Gespräche mit den ortsansässigen Unternehmen. Diesmal hat die SPD-Fraktion ihren Gesprächskreis ausgeweitet und erstmalig die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher zu einem Gespräch eingeladen. mehr...

 
Uwe Schwarz
 

»GUTE PFLEGE FÜR ALLE. WERTVOLLE PFLEGE SICHERN.«

Unter dem Motto »Gute Pflege für alle. Wertvolle Pflege sichern.« hat die SPD-Landtagsfraktion seit Herbst 2010 in ganz Niedersachsen Veranstaltungen zum Thema »Gute Pflege« durchgeführt. Pflegende Familienangehörige, Pflegerinnen und Pfleger sowie Vertreter der privaten und gemeinnützigen Pflegeheim- und Pflegedienstbetreiber diskutierten gemeinsam die schwierige Situation im Land. mehr...

 
Dr.jpg
 

SPD Fraktion im Rat der Stadt Lingen begrüßt die Entscheidung der Elternschaft der Overberg- und der Erich Kästnerschule

Wir freuen uns riesig über das Abstimmergebnis über die Zusammenlegung der Overbergschule und der Erich-Kästner-Schule“, teilt Dr. Bernhard Bendick, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Lingen mit. mehr...

 
 

IG Metall: Kürzungen bei Solar setzen Arbeitsplätze aufs Spiel


Frankfurt/Main (dpa) - Die IG Metall hat für die angeschlagene deutsche Solarbranche ein Nothilfe-Programm des Bundes mit Bürgschaften und zinsgünstigen Darlehen gefordert. Weitere Kürzungen oder eine Umstellung des Fördersystems seien kontraproduktiv, erklärte der Zweite Vorsitzende der größten deutschen Gewerkschaft, Detlef Wetzel, am Donnerstag in Frankfurt. «Damit setzt die Bundesregierung die Arbeitsplätze in der Solarindustrie leichtfertig aufs Spiel.»
Werde umgesetzt, was zwischen den Ministern Röttgen und Rösler verabredet worden ist, werde der deutsche Markt zusammenbrechen, sagte Wetzel laut einer Mitteilung. B mehr...

 
 

Die „Legende vom Strompreis“ führt zum Kahlschlag der Solarförderung durch die Bundesminister Rössler und Röttgen -

In einem offenen Brief geht der geschäftsführende Gesellschafter der in Lingen - Baccum ansässigen EMS Plus GmbH - R. Meiners auf die von der Bundesregierung beschlossene Kürzungen im Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) ein.
Sehr geehrte geehrte Volksvertreter,
mit großer Sorge, viel Unverständnis und Empörung verfolgen wir gemeinsam mit unseren Kunden, Zulieferern, Mitarbeitern sowie finanzierenden Instituten die aktuelle Entwicklung zu den Änderungen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EE mehr...